Main area
.

Sport als Teil der Bildung (Arbeiterbildungsvereine als Basis für politisches Engagement)

01-02-01 Allg Turnverein und Renelt web.jpg

Emil Renelt und der Arbeiterbildungsverein Mariahilf

Name: Arbeitersport; Geboren 1892; Vater: Emil Renelt

Was man als eigentliche Geburtsstunde der österreichischen Arbeiter-Sportbewegung ansehen möchte, ist eine Frage der Perspektive. In den 1930er Jahren hielt Hans Gastgeb, erster und langjähriger Generalsekretär der inzwischen entstandenen Bundesorganisation fest, dass die Gründung einer Turnsektion des Arbeiterbildungsvereins in Wien Mariahilf als „Geburtsstunde“ des Arbeitersports in Österreich angesehen werden muss.[1] Das war im Jahr 1892. Die ASKÖ begeht dieses Jahr seit den 1930er Jahren als ihre eigentliche Geburtsstunde – und streng genommen stand an der Wiege der ASKÖ nicht der Sport im Allgemeinen, sondern das Turnen.

mehr
01-02-02 Gasthaus Biering.jpg

Die Gumpendorfer Bierhalle

Fast in ganz Österreich nahmen die Arbeiterturnvereine ihre Vereinstätigkeit in Gasthäusern auf. Die Festsäle der Gasthäuser wurden zu den ersten Stätten des Arbeitersports. In der Bierhalle in der Wiener Gumpendorferstraße Nummer 91 war die Heimat des ersten Arbeiterturnvereins. Hinter dem Schanklokal der Bierhalle befand sich ein niedriger Saal, wo zunächst ohne besondere Turngeräte körperliche Übungen gemacht wurden.

mehr