Main area
.

Untergang und Illegalität

02-07 Aufmarsch gg Faschismus.jpg

Der Untergang der Arbeitersportbewegung: Ständestaat und Nationalsozialismus

1933 endete die Demokratie in Österreich: Die christlichsoziale Regierung Dollfuß schaltete das Parlament aus und begann mit dem Aufbau eines autoritären Staates. Im Februar 1934 brach in Österreich ein kurzer aber blutiger Bürgerkrieg zwischen der Regierung und den aus dem Parlament verdrängten Sozialdemokraten aus. Der Bürgerkrieg endete nach fünf Tagen mit einer Entwaffnung der sozialdemokratischen Arbeiter und der Hinrichtung einiger Anführer des Aufstandes. Für Österreich begann eine Zeit der Diktatur, die Arbeitersportbewegung wurde zerschlagen.

mehr

Das Wehrturnen

Eine Folge der politischen Zuspitzung der 20er Jahre war die Bildung von Wehrsportorganisationen. Sowohl Sozialdemokraten als auch Christlich-Soziale und Deutschnationale forcierten das „Wehrturnen“ als Vorbereitung auf gewalttätige Auseinandersetzungen.

mehr